• slide1.jpg
  • slide2.jpg
  • slide3.jpg
  • slide4.jpg
  • slide5.jpg

Aktuelle Termine

25Jun
25.06.2017 08:30 - 15:00
100 Jahre Katholische Frauen
1Jul
01.07.2017 19:00 - 22:00
SF Freibier mit de Weiba im Stodl
15Jul
15.07.2017 18:00 - 19:00
50 Jahre Anglerverein

120 Jahre MGV Ismaning

120 jahre gruppe-wz

Login für Mitglieder

Terminkalender

loader

Ausflug zum 125. Jubiläum nach Schwoich/Tirol

17 06 17 Schwoich KranzlAnlässlich deren 125-jährigen Jubiläum besuchte der Männergesangverein Ismaning kürzlich die Sängerrunde Schwoich in Tirol. Knapp 100 Teilnehmer reisten im Vogel-Bus oder individuell aus Ismaning an, um das Fest zu erleben. Zum Mittagessen besuchte man den Sattlerwirt in Ebbs und den Wirtsleuten wurde mit dem Bierlied noch vor dem Essen ein Ständchen dargeboten. Im Anschluss ging es direkt zum Kranzlsingen nach Schwoich. An insgesamt fünf Stationen wurden im Ortsteil Osterndorf unter der Leitung von Michael Clemens Frey mehrere Stücke wie „Hoam zua, grod hoam“, „Ich weiß ein Fass in einem tiefen Keller, „Bierlied“, „Chiantiwein“, „Caprifischer“ und „Juliska“ gesungen.

Abends waren die Sänger und deren Begleiter beim Festabend in der Halle der Firma Lengauer-Stockner Holzbau, die zeitgleich ihr 35-jähriges Firmenjubiläum feierte, zu Gast. Dabei wurden wiederum mehrere Stücke angestimmt und auf den 1. Vorstand des MGV Ismaning, Franz Weisl angestoßen, welcher an diesem Tag seinen 50. Geburtstag feierte und der ein 50-l-Holzfass Augustiner Hell spendierte. Musikalisch begleitet wurde der Abend von „die Klobnstoana“ aus Kössen/Tirol.

Am darauffolgenden Tag wurde vor der Festhalle ein Jubiläumsgottesdienst gefeiert, welcher vom MGV Ismaning und vom MGV Liebenfels/Kärnten musikalisch umrahmt wurde. Neben „Die Himmel rühmen“ und Teilen der „Deutschen Messe“ von Franz Schubert wurden „Ave Maria, no morro“ und das „Vaterunser“ angestimmt. Den humorvollen Abschluss des Auftrittes bildete das Lied „Wenn wir sonntags in die Kirche geh‘n“.

Nach weiteren geselligen Stunden in der Festhalle und der Verkostung des in Schwoich gebrauten naturtrüben Bieres“ wurde am Nachmittag die Heimreise angetreten. Der MGV Ismaning dankt der Firma Vogel und besonders seinem aktiven 2. Bass Dieter Eschbaumer für die gute Fahrt.

80. Geburtstag Anton Dasch

17 06 16 Anton DaschZum 80. Geburtstag seines langjährigen passiven Mitglieds Anton Dasch intonierte der Männergesangverein Ismaning zu Ehren des Jubilars beim „Neuwirt“ ein Ständchen. Nach dem Sängerspruch „Rein wie Gold“ sang der Chor die Stücke „Es muss ein Sonntag g’wesen sein“ und „Capri-Fischer“.

Der 1. Vorstand des MGV Ismaning, Franz Weisl, gratulierte Anton Dasch im Namen des Vereins und merkte an: „Aktiv mitsingen konntest Du ja leider nicht, denn Du hast schon 1967 einen Feinkostladen eröffnet, der Dir zum Singen wahrscheinlich keine Zeit ließ. Dein Spezialitätengeschäft ist zu einer Zeit entstanden, in der der Dallmayr und der Feinkost Käfer noch mit der Lyoner hinter der Blechmusik nachgelaufen sind“. Er dankte ihm auch dafür, dass er für die Weihnachtsfeier immer ein paar Schmankerl-Bretter zur Versteigerung spendiert.

Zum Abschluss der viel beklatschten Auftritts wurde noch das Lied vom „Chianti-Wein“ gesungen.

68. Nord-Ost-Sängertreffen in Kirchheim

17 05 20 Nordost KirchheimDas diesjährige Sängertreffen der Männerchöre des Münchner Nordostens fand dieses Jahr in der Bauhofhalle der Gemeinde Kirchheim statt. Insgesamt sechs Chöre aus Aschheim, Berg am Laim, Feldkirchen, Heimstetten, Ismaning und Trudering boten in der von der Musikkapelle Kirchheim umrahmten Veranstaltungen eine breite Palette an Musikstücken dar.

Der MGV Ismaning kam bereits als zweiter Chor an die Reihe: Nach dem Sängerspruch „Rein wie Gold“ wurden unter der Leitung von Michael Clemens Frey und der Piano-begleitung von Claudia Windirsch-Schuster die Stücke „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“ intoniert. Das Stück „Ave Maria no morro“ wurde von Günther Engelländer auf der Gitarre begleitet. Als Zugabe bot die kleine Gruppe das Stück „I sing a Liad für Di“ dar. Dazu wurde die Chorleiterin des MGV Aschheim, Conny Gohlke, auf die Bühne gebeten, der das Stück gewidmet wurde.

Die überaus gelungene Veranstaltung fand mit dem  gemeinsamen Absingen der Bayern-Hymne Ihren Abschluss. Der MGV Ismaning dankt insbesondere der Firma Vogel und seinem 2. Bass Dieter Eschbaumer für die Busfahrt nach Kirchheim.

Goldene Hochzeit Hans Soller (Expediteur)

17 04 06 Goldene Hochzeit Expediteur

Anlässlich seiner goldenen Hochzeit mit Ehefrau Anna wünschte sich der Jubilar Hans Soller, in Ismaning vor allem unter seinem Hausnamen Expediteur bekannt, ein Ständchen seiner Sängerkameraden, das diese mit Freude in der „Mühle“ vortrugen.

Nach dem Sängerspruch „Rein wie Gold“ wurden die Lieder „Heimat, Deine Sterne“ und „Teure Heimat“ angestimmt.

Der erste Vorstand des Männergesangvereines Ismaning, Franz Weisl, betonte, es sei eine kleine Kunst, 50 Jahre verheiratet zu sein. Dazu gehörten vor allem Beständigkeit und Toleranz. Er überreichte dem Expediteur einen Blumenstrauß und ein von Edmund Bromm gemaltes Bild seines Hofes.

Nachdem die Sänger den Jubilar mit dreimal „Vivat hoch“ hochleben ließen, wurde ausgelassen bis in die Nacht hinein gefeiert.

47. Palmsamstagssingen in Marzling

17 04 08 Palmsamstag MarzlingAnlässlich des 47. Palmsamstagssingens fuhr der MGV Ismaning mit dem Vogel-Bus – gekonnt chauffiert von seinem aktiven zweiten Bass Dieter Eschbaumer – nach Marzling bei Freising.

Nach dem Europachor Landshut kamen die Ismaninger unter der Leitung ihres Dirigenten Michael Clemens Frey und begleitet von Claudia Windirsch-Schuster am Klavier an die Reihe.

Dem Lied „Ein Freund, ein guter Freund“ folgten die Stücke „Ave Maria, no morro“ – von Günther Engelländer an der Gitarre begleitet - und „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“. Der Ismaninger Chor wurde mit lautem Beifall bedacht.

Danach boten die Chöre aus Landshut-Achdorf, Ergolding, Eching und Marzling ihre Stücke dar. Als Zugabe intonierte die kleine Gruppe des Ismaninger Chores das umjubelte Stück „I sing a Liad für Di“ von Andreas Gabalier.


Der MGV Ismaning dankt der Firma Vogel für die Überlassung des komfortablen Reisebusses und Dieter Eschbaumer für die gute Fahrt.